Achtung, mgliche Browserprobleme!

Sie benutzen einen sehr alten Internet Explorer (oder einen anderen sehr alten Browser).
Ich bemhe mich zwar, auch fr diese Flle lesbare Inhalte zu prsentieren - dies kann bei solch alten Browsern jedoch nicht garantiert werden!

Mein Tipp: Es lohnt sich fr Sie in jedem Fall, auf einen aktuellen Browser upzudaten - glauben Sie mir!

Historische Tools
     

Historische Tools aus einer Zeit, lange vor unserer Zeit ..... äääh .... oder so ähnlich .... 


Wort zum Sonntag

Sowohl in meiner Uni-Zeit, als auch privat habe ich einige kleine Programme geschrieben, die alle mehr oder weniger von
Nutzen sind. Auch in Zukunft werde ich bestimmt noch einiges basteln. Um diese Sammlung nicht nur auf meinen Platten verrotten
zu lassen, stelle ich sie hier der Allgemeinheit zur Verfügung.

Ich habe auch vor, den Quelltext zum Download zur Verfügung zu stellen, damit Interessierte darin herumstöbern können.
Geschrieben sind alle Programme in Ada95, eine anspruchsvolle, dafür aber auch sichere Sprache.
Gerade weil die ersten Schritte in Ada95
relativ leicht sind, die Probleme für Anfänger aber schnell zunehmen und sich oft einen Heidenspass draus machen
"unüberwindbares Hinderniss" zu spielen, hoffe ich, dem einen oder anderen mit meinen Quelltexten etwas Hilfestellung geben
zu können. Denn ich weiß noch sehr gut, wie leicht man an Ada verzweifeln kann..

Die Programme sind Freeware und jeder benutzt sie vollständig auf eigene Gefahr! Da ich nie zufrieden bin, ist der Großteil
der Tools noch im Beta-Stadium; im Beschreibungstext oder in der Readme ist jedoch genau erläutert was funktioniert und was nicht.

Ansonsten wünsche ich viel Spass mit meinen Programmen!


Favicon mp3mover 1.1 113 KB

Der mp3mover kopiert alle mp3s (oder andere Audiodateien) aus einer Winamp Playlist des Formates .m3u in den übergebenen Pfad.
Dies ist sinnvoll um mp3-Sammlungen nach gewissen Kriterien zu filtern und diese Filterung auch auf die Dateien zu übertragen.

Neu in Version 1.1: Zielpfad wird nun erstellt, wenn er noch nicht existiert.

English description in the zip file.

Quelltext:

Ada 95 mp3mover.adb 3 KB


Favicon nskErinnerungsalarm 1.0 Beta 8 542 KB

Der nskErinnerungs-Alarm erinnert zu einem bestimmten Termin mit einer vorher festgelegten Erinnerungsnachricht in einem kleinen
Pop-Up. In das Programm ist mit Absicht keine komplexe Kalenderfunktion integriert, da es auch kein Kalenderersatz sein soll.
Motivation ist die Möglichkeit, schnell und unkompliziert kleine Erinnerungsjobs zu speichern. Rudimentäre Wiederholfunktionen
für regelmäßige Erinnerungen ist ebenso integriert wie die Fähigkeit nicht-regelmäßige Erinnerungen manuell zu wiederholen.

Der nskErinnerungs-Alarm wird noch weiterentwickelt, sowie natürlich auf Bugs überprüft. Laufen zwei regelmäßig zu wiederholende
Erinnerungsjobs z. B. parallel scheint sich die Erinnerung des Zweiten manchmal zu verspäten .. diesem sporadisch auftauchenden
Fehler werde ich demnächst mal nachgehen.. Zwinker


Favicon nskPerProxyMoni 0.2 141 KB

Der nskPerProxyMoni zeigt in einem zweisekündigen Intervall alle neuen Einträge des
Proxyper-Logbuches,
sodass man dessen Aktivitäten in - fast - Echtzeit beobachten kann.
Sinnvoll ist dies entweder gar nicht und man findet das Ganze nur faszinierend 
oder aber man will seinen neu aufgesetzten Proxyper auf Funktionalität überwachen (sinnvoll), oder aber die Aktivität eines Clients
beobachten (sehr sinnvoll), den Füllstand der Buffer checken (auch sinnvoll), oder oder oder ..

Das Programm ist Freeware und ich übernehm für nix Haftung .. aber es ist ja sehr simpel und daher habe ich auch noch keine Bugs gefunden.

Quelltext:

Ada 95 perproxymoni.adb 3 KB


Favicon nskTxtFileMoni 0.3 135 KB

nskTxtFileMoni zeigt in einem frei definierbaren Intervall alle neuen Einträge einer beliebigen Textdatei an
(beispielsweise eines Logfiles), sodass man dessen Aktivitäten in - fast - Echtzeit beobachten kann.

Quelltext:

Ada 95 nskTxtFileMoni.adb 5 KB


Favicon UTCacheCleaner 0.91 Beta 210 KB

Der UTCacheCleaner räumt das Cache-Verzeichnis von UT2003 oder UT2004 auf. Dazu liest er die cache.ini aus, in der die
Originalnamen zu den Ersetzungsnamen der Dateien im Cache-Verzeichnis stehen.
Die Datei wird in den richtigen Namen umbenannt und anhand der
Dateinamenerweiterung in das richtige Verzeichnis verschoben. Die entsprechende Zeile in der cache.ini wird gelöscht.

Beta-Status: Derzeit wurde der UTCC auf drei PCs erfolgreich getestet. Auf allen war jedoch UT2003 UND UT2004 installiert
und für ausführliche Tests blieb mir auch keine Zeit und Lust mehr. Auch die eine oder andere Funktion könnte noch hinzukommen.
Die Kernfunktion sollte jedoch ohne Einschränkungen funktionieren!

Quelltexte:

Ada 95 UTCC.adb 4 KB

Quelltext des UTCacheCleaners. Mir ist durchaus bewusst, dass nicht alles ganz optimal und optimiert gecodet ist. Aber ich
hatte keine Lust mehr, jede Zeile auf Effizienz abzuklopfen.

Genauso war ich zu faul, mir noch die Win32-API-Befehle zum Datei-Kopieren etc. anzueignen, da ich mir bei diesem Programm
schon den Registry-Zugriff beigebracht hatte - eine Neuheit langt. Also habe ich einfach die DOS-Befehle genommen. Diese
funktionieren aber einwandfrei!
Bei einem Versuch, den UTCC direkt übers Netzwerk auszuführen, bekam ich zwar Meldungen über UNC-Pfade, die nicht unterstützt
werden. Sie wurden jedoch automatisch konvertiert und so hat es dann auch ohne Probleme funktioniert.

Ada 95 Spec UTCCPack.ads 2 KB

Spezifikations-File des UTCC-Paketes.

Ada 95 utccpack.adb 2 KB

Body des UTCC-Paketes. Dieses Paket soll als Container für die vorhandene und zukünftige UT-Funktionen dienen.

Hintergrund:

Jede Erweiterungsdatei die beim Verbinden zu einem UT-Server heruntergeladen wird, kommt nicht in den entsprechenden Unterordner
der UT-Installation (Maps in "Maps", Texturen in "Textures", etc.), sondern wird unter einem kryptischen Dateinamen-Ersetzungscode
im Unterordner "Cache" der UT-Installation abgelegt. Die Dateinamenerweiterung wird ".uxx".

In der cache.ini wird nun jede hinzugefügte Datei und deren Originaldateiname vermerkt. Somit kennt UT die Originalnamen
und lädt diese Dateien nicht jedes Mal neu, wenn man sie auf einem Server benötigt.

Vorteil dieser Methode: Alle Zusatzdateien sind getrennt von den Originaldateien.

Nachteil: Man kann nun keine dieser Zusatzdateien - beispielsweise eine Map - selbst laden.


Favicon nskWUKneipe 1.0 Beta 154 KB

Die nskWUKneipe steuert den distributed.net-Client, eine bestimmte Anzahl an WUs auf eine fremde Dnet-ID zu rechnen.
Nachdem der Dnet-Client diese WUs fertiggestellt hat, beauftragt die nskWUKneipe ihn wieder mit der alten Dnet-ID
weiterzurechnen und beendet sich.
Es lassen sich mehrere Dnet-IDs beauftragen, deren WU-Kontingent dann nacheinander abgearbeitet wird. Dies geht jedoch
nicht im Nachhinein und auch nicht nach einem Neustart der nskWUKneipe, da sie ihre Jobs nicht in eine externe Datei
sichert. Möglicherweise wird dieses Feature aber noch implementiert.


Zuletzt bearbeitet von Profil von Nicolas Krzywinski ansehen Nicolas Krzywinski, am 18.01.2017
Artikel bearbeiten Bearbeitennach oben